Pumpe/Vakuumpumpe 4.0: OPC UA auf dem Weg

Shutterstock

Die Arbeiten am Entwurf der OPC UA Companion Specification sind abgeschlossen. Das VDMA Einheitsblatt 40223 wird voraussichtlich bis Ende des 1. Quartals 2021 fertig sein - nach durchlaufener Prüf- und Kommentierungsphase.

Termingerecht hat die OPC UA WG Pumps and Vacuum pumps die Arbeiten am Entwurf der OPC UA Companion Specification mit dem 30.09.2020 abgeschlossen. Das erarbeitete Dokument durchläuft nun die Prüf- und Kommentierungsprozesse bei der OPC UA Foundation und dem NAM (Normenausschuss Maschinenbau im DIN). Mit dem Erscheinen des VDMA Einheitsblattes 40223 wird bis Ende des 1.Quartals 2021 gerechnet. Mit einem Monat Verzögerung folgt gegen Mitte April die OPC-UA Companion Specification in der OPC Version.

Mit diesem Dokument wird es jedem Pumpenhersteller möglich sein, seine Produkte in einer, innerhalb des Maschinenbaus und weiterer Industriekreise verständlichen, digitalen Modellierung kommunikationsfähig anzubieten. 

Kurz gesprochen – Jede Pumpe, deren Steuerung auf der Grundlage dieser Modellierung arbeitet, ist 4.0 tauglich!

Um den Mitgliedern des Fachverbands einen Einstieg in die Digitalisierung der eigenen Produkte zu erleichtern, werden wir, sobald die Veröffentlichung der Companion Spec vollzogen ist, gemeinsam mit der TH Köln eine Infoveranstaltung anbieten, die ihren Fachleuten die Ertüchtigung der Produkte erleichtern wird.